Neue Kupferleiter für Hochfrequenzkabel

Breite, ultradünne, versilberte Kupferfolie kombiniert die Vorteile von Metallfolien mit präziser Galvanik für die Hochfrequenz-Industrie (HF) und Abschirmanwendungen

Die Forschung und Entwicklung für Abschirmmaterial und elektrische Leiter steht vor immer höheren Anforderungen der Hersteller im Hochfrequenzkabelmarkt. Materialien, die einen wirksamen Schutz vor EMV-Verzerrungen bieten, sind für die Industrie von entscheidender Bedeutung. Flugzeuge, Satelliten und medizinische Geräte sind auf die störungsfreie Übertragung von digitalen Hochgeschwindigkeitssignalen angewiesen, denn die Folgen eines Ausfalls können in diesen Anwendungen schwerwiegend sein.

HF-Abschirm- und Leitermaterialien basieren oft auf Kupfer mit einer galvanisch abgeschiedenen Silberschicht auf der Oberfläche. Das Silber erhöht nicht nur die Isolation, sondern schützt das Kupfer auch vor Korrosion. Historisch gesehen verwendeten die Hersteller versilberten Kupferdraht als Abschirmung, bei dem der Mittelleiter des HF-Kabels außen mit dem Isolationsmaterial umwickelt wurde. Ebenso wichtig für eine effektive Abschirmung sind auch die Kabelbaugruppen und Steckverbinder, die ebenfalls isoliert werden müssen.

Die Neuentwicklung konzentriert sich auf Materialien mit höherer Flexibilität, reduzierter Dicke, größerer Breite und längerer Lebensdauer. Elkem Inc und SCHLENK Metallfolien haben eine Partnerschaft im Bereich der HF-Abschirmung begonnen, um solche verbesserten Materialien anzubieten. Während sich SCHLENK auf Metallbänder als Alternative zu Draht spezialisiert hat, bietet Elkem die Versilberung der Kupferoberfläche an.

Gerollte Kupferfolie, auf Streifen geschnitten

In der Metallfolienindustrie ist SCHLENK führend und bietet dünnste Folien bis zu einer Dicke von 6µm an. Die Folie wird in breiten Stärken gerollt und auf Maß geschnitten, entweder in Rollen bis zu 66cm oder in schmalen Streifen bis zu 0,6mm. Im Vergleich zur ovalen Form von flachgewalztem Draht bietet die Folie eine gleichmäßige Form und feine Kanten, die auf einem Präzisionsschneidverfahren basieren. Das Silber kann auch im Galvanikprozess gleichmäßig aufgetragen werden, was zu einer sehr gleichmäßigen Dickentoleranz führt. Die Eigenschaft der geschlitzten Folie führt zu einem überlegenen Biegeverhalten bei ultimativer Haltbarkeit.

SCHLENK hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Marktführer für einfache, präzise Kupferleiter in flexiblen Flachkabeln, Airbags und beheizten Windschutzscheiben für die Automobilindustrie entwickelt. "In Partnerschaft mit den Präzisionsbeschichtungsverfahren von Elkem sind wir sehr erfreut, dieses leistungsfähige Produkt für den Hochfrequenzkabelmarkt anzubieten", erklärt Thorben Beckmann, National Sales Manager von SCHLENK.

Silberschicht durch Präzisionsgalvanik

Elkem Inc. mit Hauptsitz in New Jersey bietet seinen Kunden eine Vielzahl von Metallbeschichtungen. Ihre Anlagen können auf Metallbänder präzise Beschichtungen aus Silber, Zinn, Gold und Nickel von 0,1µm bis 38µm auftragen. Mit über 50 Jahren in der Galvanikindustrie ermöglicht ihre Erfahrung mit HF-Kabelanwendungen es ihnen, höchste Qualität auf der Grundlage von ASTM-Standards zu liefern. Elkem ist sowohl ein amerikanisches Familienunternehmen als auch aktives Mitglied der Wire Association International.

"Wir sind von der Zusammenarbeit mit SCHLENK sehr begeistert und sehen viel Potenzial", sagte Jeff Lawrence, Vice President von Elkem und dem WAI. In diesem Jahr wird Elkem weiter in zusätzliche Beschichtungsanlagen investieren, um dem Markt mehr Kapazität zu bieten. Darüber hinaus hat Elkem seine Prüfmöglichkeiten durch die Anschaffung modernster Dickenmessgeräte weiter ausgebaut.

Breites Seitenverhältnis und hohe Flexibilität

Der Markt verlangt nach breiteren und dünneren Materialien mit reduzierten Abmessungen und Gewichten. Durch die Partnerschaft beider Hersteller werden in Zukunft Seitenverhältnisse von 400:1 möglich sein. Während breitere und dünnere Materialien eine höhere Flexibilität bieten, müssen die Leitfähigkeit und Oberflächenqualität dieser Materialien strenge Anforderungen erfüllen. SCHLENK-Folien werden diesen Anforderungen gerecht, da sie branchenweit beste Kantenqualität und geringere Belastung der Kanten bieten. Langlebige Materialien, die lange Zeiträume und Millionen von Biegezyklen aushalten, werden die aktuellen technischen Anforderungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie und der Automobilindustrie übertreffen.

Ingenieure für HF-Materialien können nun neben elastischeren Kabeln auch kleinere Durchmesser konstruieren. Darüber hinaus werden diese leistungsbeschichteten Folien technische Vorteile auf höchstem Niveau für zukünftige Anwendungen im Speichermarkt und im autonomen Fahren bieten. Für die Navigation von Fahrzeugen werden weiter optimierte und kompakte HF-Leiter benötigt. Schließlich werden auch Robotik und Industrie 4.0 nach solchen Komponenten suchen. Die von SCHLENK entwickelte Rollplattiertechnik bietet eine einzigartige Planheit und Vielfalt an Materialkombinationen für breitere Folien in diesen Nischenmärkten.

Verfügbarkeit

Die von Elkem und SCHLENK angebotenen HF-Abschirmmaterialien und -Leiter sind ab sofort von der F&E-Musterstückzahl bis zur Serienproduktion erhältlich. Für Kunden, die kurze Durchlaufzeiten und Just-in-Time-Lieferung benötigen, sind auch Lagerhaltungsprogramme verfügbar. Beide Unternehmen werden ihre gemeinsamen Produkte in diesem Jahr der Öffentlichkeit vorstellen. Im Mai wird Elkem auf der kommenden INTERWIRE Trade Show in Atlanta ausstellen, während SCHLENK Metallfolien sich im Herbst auf The Battery Show in Novi konzentrieren wird. Vertreter von Elkem und SCHLENK stehen auf beiden Messen für technische Fragen und Unterstützung zu diesen Produktlinien zur Verfügung.

Kontaktdaten

Elkem Inc.
Mr. Jeff Lawrence
E-MailTelefon: +1 (732) 705 9319
Handy: +1 (732) 737 5429
www.elkem-inc.com

SCHLENK USA Inc.
Herr Thorben Beckmann
E-MailTelefon: +1 508 881 9147 Durchwahl 341
Handy: +1 857 452 7510
www.schlenk.com