Compounds

Effektpigmente, Aluminiumpigmente, Goldbronzepigmente

PTFE wird aufgrund seiner hervorragenden Beständigkeits- und tribologischen Eigenschaften als Gleitwerkstoff (z.B. in Lagern) und in Dichtungen verwendet. Durch Kombination mit Kupfer- bzw. Bronzepulvern in Form technischer Compounds wird deren Dichte, Festigkeit und thermische Leitfähigkeit deutlich verbessert.

Passende Produkte:

Cubrotec

Für den Einsatz in Kontaktwerkstoffen, Lubricants und in der chemischen Industrie werden luftverdüste Kupferpulver in nachfolgenden Mahlprozessen in Kugelmühlen zu blättchenförmigen Kupferpulvern weiter verarbeitet.

D 50-Wert [µm] Fettgehalt [%] Fließfähigkeit Fülldichte [g/cm³] Kupfergehalt [%] Siebanalyse [%] Einsatz
Cubrotec 5000 ca. 38 max. 0.3 nicht fließfähig ca. 1 min. 98 >45µm: max.6
Cubrotec 6000 ca. 34 max. 0.2 nicht fließfähig ca. 1 min. 98 >45µm: max.5
Cubrotec 7001 ca. 14 ca. 1.4 nicht fließfähig ca. 0.7 min. 95 >75µm:Spuren >45µm: max.3
Cubrotec 7002 ca. 20 ca. 0.6 nicht fließfähig ca. 0.8 min. 96 >45µm: max.1 >75µm:Spuren
Cubrotec 8000 ca. 4 ca. 0.5 nicht fließfähig ca. 0.8 min. 95 >45µm:Spuren

Rogal Kupfer GK

Kupferpulver werden durch Schmelzen und Verdüsen von hochreinem Raffinade- oder Elektrolytkupfer hergestellt.

Bei dem von Schlenk angewandten Verfahren der Luftverdüsung entstehen kugelförmige Teilchen (Morphologie) die durch nachfolgende Klassierung in die geforderte Teilchengrößenverteilung gebracht wird.

Fließfähigkeit Fülldichte [g/cm³] Kupfergehalt [%] Phosphorgehalt [%] Siebanalyse [%] Einsatz
Rogal Kupfer GK 0/50 fließfähig ca. 5 min. 99 max. 0.4 > 50 µm: max. 5
Rogal Kupfer GK 0/63 fließfähig ca. 5 min. 99 max. 0.4 > 63 µm: max. 5
Rogal Kupfer GK 50/100 fließfähig ca. 5 min. 99 max. 0.4 >100µm :max.5 <50µm: max.10
Rogal Kupfer GK 0/250 fließfähig ca. 5 min. 99 max. 0.4 >250µm: max. 5
Rogal Kupfer GK 0/315 fließfähig ca. 5 min. 99 max. 0.4 >315µm: max. 5

Rogal Messing

Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink unterschiedlicher Zusammensetzung.

Durch Luftverdüsung der Schmelze entstehen „spratzige“, d.h. unregelmäßig geformte Pulver. Gebräuchliche Zusammensetzungen sind Messing I (ca.92%Cu/8%Zn). Messing II (ca. 82%Cu/18% Zn) und Messing III (ca. 70%Cu/30%Zn)

Fließfähigkeit Fülldichte [g/cm³] Kupfergehalt [%] Siebanalyse [%] Zinkgehalt [%] Einsatz
Rogal Messing I GS 0/63 fließfähig ca. 3 ca. 92 > 63 µm: max. 5 ca. 8
Rogal Messing I GS 0/500 fließfähig ca. 3 ca. 92 >500µm: max. 5 ca. 8
Rogal Messing II GS 0/250 fließfähig ca. 3 ca. 82 >250µm: max. 5 ca. 18
Rogal Messing II GS 0/500 fließfähig ca. 3 ca. 82 >500µm: max. 5 ca. 18
Rogal Messing II GS 0/200-01 fließfähig ca. 3 ca. 80 >200µm: max. 5 ca. 20
Rogal Messing III GS 0/160 fließfähig ca. 3 ca. 70 >160µm: max. 5 ca. 30
Rogal Messing III GS 0/500 fließfähig ca. 3 ca. 70 >500µm: max. 5 ca. 30

Rogal Zinnbronze GK

Durch Legieren und Verdüsen der Metalle Kupfer und Zinn in Luftatmosphäre entstehen „spratzige“, d.h. unregelmäßig geformte Bronzepulver. Durch Zugabe von desoxidierend wirkenden Bestandteilen (z.B. Phosphor) können hellglänzende, kugelförmige Pulver hergestellt werden, wie sie z.B. in Filterwerkstoffen benötigt werden.

Eine Standardlegierung enthält ca. 90% Kupfer und 10% Zinn. Speziallegierungen sowie die jeweilige Teilchengrößenverteilung sind Gegenstand individueller Spezifikationen und werden durch eine effektive Prozess- und Qualitätskontrolle gewährleistet.

Fließfähigkeit Fülldichte [g/cm³] Kupfergehalt [%] Phosphorgehalt [%] Siebanalyse [%] Zinngehalt [%] Einsatz
Rogal Zinnbronze GK 0/63-03 fließfähig ca. 5 ca. 96 max. 0.4 > 63µm: max.5 ca. 4
Rogal Zinnbronze GK 0/25 nicht fließfähig ca. 5 ca. 90 max. 0.4 > 25µm: max.5 ca. 10
Rogal Zinnbronze GK 0/80 fließfähig ca. 5 ca. 90 max. 0.4 > 80µm: max.5 ca. 10
Rogal Zinnbronze GK 0/125 fließfähig ca. 5 ca. 90 max. 0.4 >125µm:max.5 ca. 10
Rogal Zinnbronze GK 80/180 fließfähig ca. 5 ca. 90 max. 0.4 >180µm:max.5 <80µm:max.10 ca. 10
Rogal Zinnbronze GK 0/250 fließfähig ca. 5 ca. 90 max. 0.4 >250µm:max.5 ca. 10
Rogal Zinnbronze GK 0/180-01 fließfähig ca. 5 ca. 89 max. 0.4 >180µm:max.5 ca. 11

Rogal Zinnbronze GS

Durch Legieren und Verdüsen der Metalle Kupfer und Zinn in Luftatmosphäre entstehen „spratzige“, d.h. unregelmäßig geformte Bronzepulver. Durch Zugabe von desoxidierend wirkenden Bestandteilen (z.B. Phosphor) können hellglänzende, kugelförmige Pulver hergestellt werden, wie sie z.B. in Filterwerkstoffen benötigt werden.

Eine Standardlegierung enthält ca. 90% Kupfer und 10% Zinn. Speziallegierungen sowie die jeweilige Teilchengrößenverteilung sind Gegenstand individueller Spezifikationen und werden durch eine effektive Prozess- und Qualitätskontrolle gewährleistet.

Fließfähigkeit Fülldichte [g/cm³] Kupfergehalt [%] Siebanalyse [%] Zinkgehalt [%] Zinngehalt [%] Einsatz
Rogal Zinnbronze GS 0/32 nicht fließfähig ca. 3 ca. 88 > 32µm: max.5 ca. 2 ca. 10
Rogal Zinnbronze GS 0/63 nicht fließfähig ca. 3 ca. 88 > 63µm: max.5 ca. 2 ca. 10
Rogal Zinnbronze GS 40/160 fließfähig ca. 3 ca. 88 >160µm:max.5 <40µm:max.20 ca. 2 ca. 10

Wenn Sie weiterführende Informationen oder ein Muster erhalten möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt aufnehmen

Passende Themen

Produktportfolio

SCHLENK bietet ein breites Produktportfolio an Pigmenten für Kunststoffeinfärbungen und Masterbatches.

PDF herunterladen

Lackindustrie

In der Lackindustrie dienen Metallpigmente der Erzeugung eines metallischen Effektes, beispielsweise in Automobillackierungen ...

Mehr erfahren

Werkstoffindustrie

Die Pulvermetallurgie bzw. die daraus resultierenden metallischen Werkstoffe umfassen ein breites Spektrum an Metallen und Legierungen sowie ...

Mehr erfahren