Perfekte Plattform

Weltleitmesse European Coating Show in Nürnberg erweist sich als großer Erfolg für SCHLENK

Er war der Star: Goldglänzend stand der mit der neuen Zenexo®-Technologie aus dem Hause SCHLENK lackierte Lotus Esprit im Scheinwerferlicht. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn mit einer nachgestellten Filmszene aus James Bonds „For your eyes only“, in dem der Lotus als einer der berühmtesten Dienstwagen der Welt eine wichtige Rolle spielt, lockte der SCHLENK-Stand auf der European Coatings Show in Nürnberg die Besucher in Scharen.

Das filmreife Konzept war sogar auf der Titelseite der Messezeitung angekündigt. Man dürfe sich keinesfalls den Anblick des Oldtimers entgehen lassen, hieß es da. Ein Tipp, den wohl viele beherzigten, wenn man das Gedränge am Stand als Maßstab nahm. Den ganzen Tag über herrschte englisches Stimmengewirr: Ein Gradmesser nicht nur für das rege Interesse, sondern auch für die Internationalität der größten und wichtigsten Messe für die Lack- und Farbenindustrie, die vom 21. bis 23. April Fachleute vom gesamten Globus anzog.

Der ständig umringte Oldtimer „Lotus Esprit S2 Maple Leaf“ übernahm dabei die Rolle eines Türöffners im Hinblick auf Verhandlungsgespräche für Zenexo®. Gezielt sprachen die Kunden die SCHLENK-Mitarbeiter auf diese vollkommen neue Technologie an. „Ich bin über die positive Resonanz der Kunden und die Qualität der geführten Gespräche sehr glücklich“, sagt Dr. Frank J. Maile, Director Coatings & Colorants. „Das große Interesse vieler Kunden zur engen Zusammenarbeit mit unserem Hause ist ein toller Teamerfolg, auf den wir sehr stolz sein können“.

SCHLENK hatte sehr viel zu bieten, vor allem „viele Neuigkeiten“, wie auch Marketingleiter Michael Bauer betont. „Das Stand-Design mit dem eleganten britischen Look hat die Aufmerksamkeit nicht nur des Fachpublikums, sondern auch der Fachpresse auf sich gezogen“, fügt Bauer erfreut hinzu.

In Halle 7A präsentierte SCHLENK etliche neue Produkt-Highlights sowohl für die Lack- und Kunststoffindustrie als auch für die Druck- und grafische Industrie. Neben der neuen Technologie Zenexo® gehörten dazu unter anderem die Effektpigmente MultiFlect®, Powdal®, SilverCoil und Decomet®. Diese Produkt-Highlights wurden für die Messe in Szene gesetzt: natürlich mit dem Lotus Esprit, aber auch an Schautafeln und mit edel lackierten Helmen sowie Trinkflaschen.

Dahinter steckt viel Aufwand: Neun Monate hatte das Projektteam bestehend aus den Business Units Coatings & Colorants, Inks & Graphic Arts, Marketing und Vertrieb an dem Konzept gefeilt, bis der Stand zur Messe präsentiert werden konnte. Und auch die SCHLENK- Manpower während der Schau machte Eindruck. Durchschnittlich 30 Mitarbeiter waren an jedem der drei Tage im Dauereinsatz: von der Auszubildenden bis zum Firmenchef.

„Das ist die perfekte Plattform für uns“, zeigt sich auch Hans Bittl, Vice President Global Sales, überzeugt. „Die Messe lohnt sich absolut, weil wir innerhalb von wenigen Tagen eine fantastische Zahl von Verbrauchern, Großkunden und Vertriebspartnern ansprechen können.“ Es habe auch viele Kontakte zu Designern gegeben. Das sei ebenfalls wichtig, betont Bittl. „Wir inspirieren sie mit neuen Pigmenten und sie geben die Ideen an die Industrie weiter.“

Am allergrößten war das Gedränge am Stand, als am ersten Messetag die After-Show-Party unter den Plakatwänden mit Big Ben und Westminster Bridge stieg. Zu kleinen Häppchen wie Fish´n´Chips wurde Martini serviert – geschüttelt, also ganz nach James-Bond-Manier. Die SCHLENK-Kunden durften außerdem an Spieltischen bei Black Jack und Roulette ihr Glück versuchen. Mit Jetons – natürlich eingefärbt mit SCHLENK-Effektpigmenten. 

Monika Meyer